Achensee – Gipfelstürmer mit zwei Rädern

Wer sein Fahrrad liebt – der schiebt! Wer Kraft in den Beinen hat – der stürmt mit dem Mountainbike den Feilkopf. Rund 900 Höhenmeter liegen vor den Mountainbikern. Um der großen Mittagshitze auszuweichen bedeutet so eine Bergtour auf zwei Rädern, dass der Wecker früh klingelt. Die Tour auf den Feilkopf gehört zu den mittelschweren Radtouren rund um den Achensee.
Immer wieder unterbrechen kurze Abfahrten den Weg hinauf auf den Gipfel.
Da können die Muskeln kurz entspannen und der Mountainbiker spart Körner.
Da kann man auch ab und zu einen Blick auf die Landschaft des Karwendelgebirges werfen. Die Strecke besteht weitgehend aus einer Schotterpiste, die auch auf einigen Abschnitten von Wanderern benutzt wird.

An diesem kleinen Wasserfall wird der Trinkvorrat ergänzt. Das Wasser dieses kleinen Gebirgsbachs kann bedenkenlos getrunken werden. Nach dieser kurzen Verpflegungspause geht es wieder hinauf aufs Rad. An den Bergen entlang der Strecke merkt der Mountainbiker wie hoch er schon geklettert ist. Schroffe, nackte Felsen lösen die grünen Almen ab.

Halt ! Stop ! Diese Aussicht kann man doch nicht so einfach links liegen lassen. Zeit für eine kurze Pause vor dem finalen Gipfelsturm. Ein Schluck aus der Wasserflasche macht müde Radler-Beine wieder munter. Der blinde Passagier auf dem Helm scheint die Tour auch zu genießen – oder ist es nur die Aussicht? Der letzte kurze Anstieg vor dem Gipfelkreuz. Geschafft.
Auch andere Mountainbiker hatten den Feilkopf zum Ziel. Wer seinen inneren Schweinehund so souverän besiegt hat, der hat sicheine Pause und den Rundblick redlich verdient.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Achensee – Gipfelstürmer mit zwei Rädern «
Achensee – Gipfelstürmer mit zwei Rädern Reiseberichte vom 02.12.2016 Österreich, Europa Da können die Muskeln kurz entspannen und der Mountainbiker spart Körner. Da kann man auch ab und zu einen Blick auf die Landschaft des Karwendelgebirges werfen.
Achensee – Golfen im Schatten der Alpen Reiseberichte vom 25.11.2016 Österreich, Europa Der Golfclub Achensee. Ein Highlight für einen sportlichen Urlaub am Achensee. Es ist der älteste Golfclub Tirols – und – so sagen es die Golfexperten – eine der schönsten Anlagen in Österreich.
Achensee – Wassersport in jeder Form Reiseberichte vom 10.11.2016 Österreich, Europa Der Sprung ins Wasser – sei er freiwillig oder unfreiwillig – gehört für Viele zu einem gelungenen Urlaub. Und genau diesen Wasserspass für alle, das bietet der Achensee.
Achensee – Lehrstunden in der Natur Reiseberichte vom 03.11.2016 Österreich, Europa Treffpunkt: Langlaufstüberl Pertisau. Noch eine letzte Einweisung in die Bedienung der hochwertigen Swarowski Ferngläser und dann kann die Wanderung starten. Ziel ist der Gipfel des Feilkopfs in 1562 Metern Höhe.
Achensee – Leinen los zur Urlaubsfahrt Reiseberichte vom 28.10.2016 Österreich, Europa Wer ohne Auto an den Achensee in den Urlaub fährt, braucht die alte Dampfeisenbahn und das Schiff. Die Schiffe der Achensee-Schifffahrt warten am Endbahnhof Seespitz auf die Gäste.
Achensee - Eine Anreise im Zeichen der Nostalgie Reiseberichte vom 19.10.2016 Österreich, Europa Bahnhof Jenbach. Letzter Halt vor dem Achensee. Mehrmals am Tag halten hier die Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn.

oktogon-tv