Vierwaldstätter See (Teil 2)

Die Orte rund um den Vierwaldstätter See sind sozusagen das Herz der Schweiz. Eines der besten Hotels der Schweiz, das Parkhotel steht hier. Das Haus war Quartier für die brasilianische Fußball Nationalmannschaft vor der WM 2006.
Die ganz sportlichen strampeln mit dem Fahrrad auf die Berge.
Die Gegend ist ein Magnet für Mountainbikefahrer. Die Aussicht auf die Almen und den Vierwaldstätter See lohnt die schweißtreibende Auffahrt.
Fast alle 15 Minuten kommt ein Schiff an die Anlegestellen. Auch die Maschine braucht Nahrung. Genauso wie oben im Salon die Gäste.
Gute Schweizer Küche und süße Verführungen warten.
Das Mittagessen oder das Kuchenbuffet wird mit dem Schiffsticket bezahlt.
Die Schiffe sind immer noch die schnellste Verbindung zwischen den Ortschaften am See. Von Weggis nach Luzern braucht das Schiff 20 Minuten, das Auto auf der kurvigen Uferstraße mindestens 40 Minuten. Man entspannt bei der Fahrt und genießt die Landschaft.
Dazu kommt, dass fast alle Anlegestellen mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind. Das ist praktizierter Umweltschutz.
Apropos Umwelt: Der Vierwaldstätter See ist sehr sauber.
Sein Hauptzufluss, die Reuss bringt vom St. Bernhard kaum Schmutz mit.
Nächster Halt ist Luzern. An der Anlegestelle: die KKL, die Kunst und Kongreßhalle Luzern. Sinnbild für das moderne, liberale Luzern. Gegenüber, die Altstadt. Die Kapellbrücke. Wahrzeichen der Stadt Luzern. 1993 abgebrannt und aufwändig rekonstruiert.
Die Uhr am Marktplatz. Die Schweizer haben schon immer präzise Uhren konstruiert. Sie zeigt mehr als die Zeit an.
Die Malereien an den Häusern erinnern an die Fastnacht. Dann wimmelt Luzern vor Touristen. Die Stadt ist eine katholische Trutzburg in der calvinistischen Umgebung. Auch Richard Wagner hinterließ in Luzern seine Spuren. Hier besuchte ihn auch sein größter Mäzen, der bayerische Märchenkönig Ludwig II.
Von hier aus steuerte der Komponist die Proben und Aufführungen.
Noch ein letztes Stück auf dem See.
Noch einmal die Landschaft genießen die mit ihren steil aufragenden Felsen an norwegische Fjorde erinnert.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Vierwaldstätter See (Teil 2) «
Vierwaldstätter See (Teil 1) Reiseberichte vom 05.08.2010 Schweiz, Europa Majestätisch kommt der Schaufelraddampfer „Schiller“ angerauscht. Eine Fahrt mit dem Oldtimer ist vor allem bei den ausländischen Urlaubern sehr beliebt. Wer eine Seerundfahrt mit Mittagessen machen will, sollte sein Ticket einen Tag früher reservieren. Die Fahrt kann überall unterbrochen und…
Vierwaldstätter See (Teil 2) Reiseberichte vom 05.08.2010 Schweiz, Europa Die Orte rund um den Vierwaldstätter See sind sozusagen das Herz der Schweiz. Eines der besten Hotels der Schweiz, das Parkhotel steht hier. Das Haus war Quartier für die brasilianische Fußball Nationalmannschaft vor der WM 2006.
Vierwaldstätter See (Teil 3) Reiseberichte vom 05.08.2010 Schweiz, Europa Die Rigi am Vierwaldstätter See. Eines der wenigen Bergmassive mit einem weiblichen Namen. Sie wird als die Königin der Berge bezeichnet und ist der Lieblingsberg der Schweizer. Hinauf geht es wie zu Mark Twains Zeiten mit der ältesten Zahnradbahn Europas.

oktogon-tv