Jungfraubahn – zum höchsten Bahnhof Europas

Bahnhof Kleine Scheidegg. Von hier aus klettert die Jungfraubahn mehr als 1400 Meter hinauf. Ziel ist der höchste Bahnhof Europas, das Jungfraujoch.

Die rund 9 Kilometer lange Strecke ist eine technische Meisterleistung der Ingenieure. Erster und einziger Stopp auf der Strecke ist der ehemalige Bahnhof Eismeer.

Die Panoramafenster bieten einen atemberaubenden Blick auf das berühmte Dreigestirn Jungfrau, Mönch und Eiger. Die Endstation „Jungfraujoch“ liegt in einem Tunnel. Der höchstgelegene Bahnhof Europas in 3571 Meter Höhe. Ein Laufband führt den Besucher an einer Wand mit Landschaftsbildern und der Entstehungsgeschichte der Bahn vorbei.

Zu Ehren der Arbeiter, die diesen Tunnel durch den Fels von Mönch und Eiger gesprengt haben, wurde diese Statue aufgestellt. Fotos geben einen Eindruck von den Mühen und den harten Arbeitsbedingungen der Arbeiter, zumeist aus Italien. Das ehrgeizige Projekt forderte während der Bauarbeiten auch seinen Tribut an Menschenleben. Wenn man die Gedenktafeln betrachtet, erkennt
man schnell, dass hier junge Männer umkamen.

Die Fahrt wieder hinunter zur Kleinen Scheidegg ist ein ganz besonderes Erlebnis vor allem unter dem Eindruck des oben gesehenen. Die technische Seite ist für ihre Zeit visionär: Beim Bremsen wird Strom für die nächsten Bergfahrten erzeugt. Nach dem engen Tunnel weitet sich der Blick wieder auf die Bergwelt mit dem berühmten Dreigestirn „Jungfrau“, „Mönch“ und „Eiger“.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Jungfraubahn – zum höchsten Bahnhof Europas «
Jungfraubahn – zum höchsten Bahnhof Europas Reiseberichte vom 13.03.2019 Schweiz, Europa Bahnhof Kleine Scheidegg. Von hier aus klettert die Jungfraubahn mehr als 1400 Meter hinauf. Ziel ist der höchste Bahnhof Europas, das Jungfraujoch. Die rund 9 Kilometer lange Strecke ist eine technische Meisterleistung der Ingenieure. Erster und einziger Stopp auf der Strecke ist der ehemalige…

oktogon-tv