Yverdon-les-Bains – die Stadt Pestalozzis

Hier schlägt das Herz der Altstadt von Yverdon-les-Bains. Hier am Pestalozzi Platz steht auch das Denkmal des Mannes, der dem Platz seinen Namen gibt. Johannes Heinrich Pestalozzi. Einer der Gründerväter der modernen Kinder- und Schulerziehung.

Vom Petalozzi-Platz aus läßt sich die Altstadt von Yverdon-les-Bains hervorragend erkunden. Der junge Mann nebst mitgeführter Kuh macht Werbung für ein Café. Das ist perfekte ökologische P.R. Das Stadtzentrum ist eine Insel der Ruhe und Beschaulichkeit. Beschaulichkeit mit dem gewissen Schuss Esprit.
Auch ohne Sonnenschein sind die Straßencafés gut besucht. Eine Wolldecke ersetzt die wärmenden Sonnenstrahlen. Viele junge Leute sind unterwegs. Französisches savoir vivre gepaart mit Schweizer Lässigkeit. Der Bauernladen ist ein Paradies für jede ökologische Hausfrau und natürlich auch den Hausmann.
Hier gibt es praktisch alles, und alles ist Bio. Die Produkte kommen alle aus der Region. Wer will kann aber einfach nur hineingehen und sich inspirieren lassen. Der Besitzer lädt gerne zu einer kleinen Weinprobe ein. Dazu kleine Köstlichkeiten. Selbstverständlich werden hier in erster Linie regionale Weine beziehungsweise aus der Schweiz angeboten.
Wer die Regale entlanggeht entdeckt wahre Schätze. Eine Fundgrube für Weinkenner. Selbstverständlich kommt der Honig auch aus der Region.
Das bekannteste Produkt der Schweiz – neben dem Käse – darf natürlich nicht fehlen. Die Original Schweizer Schoggi…. Süße Verführung. All das macht natürlich Appetit.
Und den stillt man in Yverdon-les-Bains bei Mary. Hier wird nach Hausfrauenart auf hohem Niveau gekocht. Ein Grund, warum das Lokal
immer gut besucht ist. Es ist ganz einfach derzeit absolut IN. Bei einem guten Glas Wein und einem leckeren Essen kann der Tag wunderbar ausklingen.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Yverdon-les-Bains – die Stadt Pestalozzis «
Genfer See – Wein und Romantik in Nyon Reiseberichte vom 12.07.2018 Schweiz, Europa Ein Spätsommertag in Nyon. Der große Touristenstrom ist abgeebbt und das Städtchen am Genfer See ist wieder zu einer schmucken, idyllischen Kleinstadt geworden. Jetzt hat man Zeit für die Suche nach schönen Fotomotiven. Genügend Motive gibt es ja hier an der sogenannten Côte.
Alexandres Shop – ein Paradies für Schokoladenfans Reiseberichte vom 19.07.2018 Schweiz, Europa Alexandre macht Chocoholics glücklich! Die Schokoladen Manufaktur von Alexandre Sàrt in Nyon ist schon längst kein Geheimtipp mehr. Schokoladen Fans aus aller Welt werden hier fündig. In seiner Manufaktur in der Rue du Collège bekommt der Besucher gezeigt, wie Schokolade gemacht wird.
Château Prangins – ein Schloss mit langer Geschichte Reiseberichte vom 26.07.2018 Schweiz, Europa Das Château de Prangins hoch über dem Genfer See! Das Haus und das Anwesen haben eine wechselvolle Geschichte und hatten berühmte Besitzer und Gäste. Voltaire war Gast und Joseph Bonaparte war einer der Vorbesitzer.
Vallorbe – die Grotten der verzauberten Feen Reiseberichte vom 02.08.2018 Schweiz, Europa Die Hügellandschaft im Tal der Orbe. Von oben betrachtet sieht hier alles sehr unspektakulär aus. Auch das Flüsschen Orbe, das diesem Tal seinen Namen gibt, fließt lustig plätschernd dahin. Aber….. Wenn man dann durch das Eingangstor geht, betritt der Besucher ein atemberaubendes Szenario.
Kanton Vaud – Suche nach dem „schwarzen Gold“ Reiseberichte vom 13.08.2018 Schweiz, Europa Die Suchmannschaft ist komplett, die Schatzsuche kann gleich beginnen. Wichtigster Schatzsucher ist…. dieser Hund. Ein Lagotto Romagnolo. Ein Trüffelhund.
Yverdon-les-Bains – die Stadt Pestalozzis Reiseberichte vom 16.08.2018 Schweiz, Europa Hier schlägt das Herz der Altstadt von Yverdon-les-Bains. Hier am Pestalozzi Platz steht auch das Denkmal des Mannes, der dem Platz seinen Namen gibt. Johannes Heinrich Pestalozzi. Einer der Gründerväter der modernen Kinder- und Schulerziehung.

oktogon-tv