Kanton Vaud – Suche nach dem „schwarzen Gold“

Die Suchmannschaft ist komplett, die Schatzsuche kann gleich beginnen. Wichtigster Schatzsucher ist…. dieser Hund. Ein Lagotto Romagnolo. Ein Trüffelhund.
Damit den menschlichen Trüffelsuchern nachher auch keine der edlen Knollen entgeht, werden Steckbriefe der verschiedenen Trüffelsorten verteilt.
So bestens vorbereitet kann es losgehen. Der Hund an der langen Leine vorneweg. Damit der Erfolg der Trüffelsuche optimal ist, zeigt der professionelle Trüffelsucher auf Schaubildern, wo sich die Trüffel am liebsten verstecken. Ganz schnell hat die feine Nase des Hundes den ersten Trüffel entdeckt. Unter dichtem Laub an einer Baumwurzel. Hier sieht man auch gleich den Vorteil des Hundes gegenüber dem Schwein bei der Trüffelsuche. Dem Hund kann man die Trüffel abnehmen, beim Schwein besteht die Gefahr, dass es den Pilz auffrisst.

Noch eine Nase voll Trüffelduft für den Vierbeiner. Wobei natürlich auch die Menschen bei diesem Duft in Verzückung geraten. Dann geht die Suche weiter.
Wie überall ist auch im Kanton Vaud von Oktober bis März Trüffelsaison. Trüffelsuche ist Glückssache erzählt der Fremdenführer. An manchen Tagen kommt man bloß mit einem Trüffel nach Hause.
Sorgfältig werden die Knollen dann gereinigt. Da hat man manchmal ein kleines Vermögen in der Hand. Die schlechten Stellen, meist hat ein Wurm am Pilz geknabbert, werden herausgeschnitten. Der Abfall wird gesammelt und an den Lieblingsstellen der Trüffel hingeworfen. Man hofft darauf, dass hier wieder Trüffel wachsen.
Nach so viel Theorie darf auch die Praxis nicht zu kurz kommen. Frisches Baguette mit Trüffelbutter und als Krönung eine hauchfeine Scheibe Trüffel obendrauf.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Kanton Vaud – Suche nach dem „schwarzen Gold“ «
Genfer See – Wein und Romantik in Nyon Reiseberichte vom 12.07.2018 Schweiz, Europa Ein Spätsommertag in Nyon. Der große Touristenstrom ist abgeebbt und das Städtchen am Genfer See ist wieder zu einer schmucken, idyllischen Kleinstadt geworden. Jetzt hat man Zeit für die Suche nach schönen Fotomotiven. Genügend Motive gibt es ja hier an der sogenannten Côte.
Alexandres Shop – ein Paradies für Schokoladenfans Reiseberichte vom 19.07.2018 Schweiz, Europa Alexandre macht Chocoholics glücklich! Die Schokoladen Manufaktur von Alexandre Sàrt in Nyon ist schon längst kein Geheimtipp mehr. Schokoladen Fans aus aller Welt werden hier fündig. In seiner Manufaktur in der Rue du Collège bekommt der Besucher gezeigt, wie Schokolade gemacht wird.
Château Prangins – ein Schloss mit langer Geschichte Reiseberichte vom 26.07.2018 Schweiz, Europa Das Château de Prangins hoch über dem Genfer See! Das Haus und das Anwesen haben eine wechselvolle Geschichte und hatten berühmte Besitzer und Gäste. Voltaire war Gast und Joseph Bonaparte war einer der Vorbesitzer.
Vallorbe – die Grotten der verzauberten Feen Reiseberichte vom 02.08.2018 Schweiz, Europa Die Hügellandschaft im Tal der Orbe. Von oben betrachtet sieht hier alles sehr unspektakulär aus. Auch das Flüsschen Orbe, das diesem Tal seinen Namen gibt, fließt lustig plätschernd dahin. Aber….. Wenn man dann durch das Eingangstor geht, betritt der Besucher ein atemberaubendes Szenario.
Kanton Vaud – Suche nach dem „schwarzen Gold“ Reiseberichte vom 13.08.2018 Schweiz, Europa Die Suchmannschaft ist komplett, die Schatzsuche kann gleich beginnen. Wichtigster Schatzsucher ist…. dieser Hund. Ein Lagotto Romagnolo. Ein Trüffelhund.
Yverdon-les-Bains – die Stadt Pestalozzis Reiseberichte vom 16.08.2018 Schweiz, Europa Hier schlägt das Herz der Altstadt von Yverdon-les-Bains. Hier am Pestalozzi Platz steht auch das Denkmal des Mannes, der dem Platz seinen Namen gibt. Johannes Heinrich Pestalozzi. Einer der Gründerväter der modernen Kinder- und Schulerziehung.

oktogon-tv