Maltas Hauptstadt Valetta

Feuer frei !!!!! Die Saluting Battery in Valletta ist feuerbereit.
Zweimal am Tag wird von hier aus die Zeit angegeben. Um 12:00 Uhr und um 16:00 Uhr. Nach diesem Kanonenschuss stellten die Schiffe im Hafen früher ihre Chronometer. Voraussetzung für die genaue Navigation.
Malta und die Hauptstadt Valletta wirken noch immer sehr britisch. Lange Zeit war die strategisch wichtige Mittelmeerinsel Kronkolonie ihrer britischen Majestät.

Valletta muss man zu Fuß erkunden. Autos müssen draußen bleiben. Außerdem liegt die Stadt weit oberhalb des Hafens. Wer vom Hafen in die Altstadt will braucht gutes Schuhwerk und jede Menge Kondition. Wie im Mittelalter betritt der Besucher die Stadt durch ein markantes Stadttor. Der Star-Architekt Renzo Piano hat Tor und Parlamentsgebäude entworfen. Beim Wiederaufbau der Stadt nach dem zweiten Weltkrieg wurden Details wie die typischen Holzbalkone rekonstruiert.

In Valletta kann man sich praktisch nicht verlaufen. Die Straßen gehen rechtwinklig von der Hauptachse, der Republic Street ab. Bei einem Spaziergang entlang dieser Einkaufsmeile begegnet der Besucher allen Baustilen aus der langen Geschichte der Insel.
Der riesige Naturhafen war allezeit von den Seefahrern begehrt. Die dicken Mauern der Festung mit ihren Bastionen machten die Stadt der Johanniter-Ritter für lange Zeit uneinnehmbar.

In den dicken Mauern sind inzwischen Restaurants untergebracht. Von der Terrasse hat man den besten Blick auf das neue Stadttor. Zwei Spezialitäten sollte man unbedingt probieren. Das Nationalgetränk KInnie und die maltesische Roulade.
Guten Appetit.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Maltas Hauptstadt Valetta «
Maltas Hauptstadt Valetta Reiseberichte vom 05.04.2018 Malta, Europa Feuer frei !!!!! Die Saluting Battery in Valletta ist feuerbereit. Zweimal am Tag wird von hier aus die Zeit angegeben. Um 12:00 Uhr und um 16:00 Uhr. Nach diesem Kanonenschuss stellten die Schiffe im Hafen früher ihre Chronometer. Voraussetzung für die genaue Navigation. Malta und die…
Malta – Valletta, die Stadt der gläubigen Ritter Reiseberichte vom 12.04.2018 Malta, Europa Schlicht und streng steht sie da. Die Co-Kathedrale der Ritter des Heiligen Johannes. Von außen ist das Innenleben dieser Kirche nicht zu erkennen. Und dennoch stehen jeden Tag Tausende vor dem Eingang. Die Besichtigung der Kathedrale gehört zum Pflichtprogramm eines Malta Besuchs.
Großmeisterpalast Malta – die Residenz der Malteserritter Reiseberichte vom 30.11.-0001 Malta, Europa Der Uhrenturm von Valletta! Seit 1745 thront der Turm auf einem Flügel des Großmeisterpalasts in Maltas Hauptstadt Valletta. Vier Bronzefiguren, sie stellen farbige Sklaven in osmanischer Uniform dar, schlagen mit kleinen Hämmern zu jeder vollen Stunde. Drei Zifferblätter zeigen Uhrzeit, Tag, Monat…

oktogon-tv