Chur – eine Stadt mit Charakter

Chur, die älteste Stadt der Schweiz. Zur langen Geschichte beigetragen hat die geografische Lage am Kreuzungspunkt mehrerer Handelswege. Zudem ist die Stadt das Tor zu wichtigen Alpenpässen wie zum Beispiel den San Bernadino.
Die Stadt hat Charakter und ist auch heute noch wohlhabend.

Geld brachten die Kaufleute die nach - oder vor – der Alpenüberquerung ihre Waren hier anboten. Im Stadtbild ist diese Blütezeit des Mittelalters auch heute noch zu sehen. Genauso wie der Handel prägten auch die Zünfte die Stadt. Rebleute – also Winzer – Schuhmacher, Schneider und Pfister – also Bäcker – haben bis heute ihre Wahrzeichen auf den Hausfassaden hinterlassen. Am Hegisplatz steht das vermutlich älteste Haus der Stadt. Es wurde kurz nach dem großen Brand von 1464 errichtet.

Bei einem Spaziergang durch die Altstadt fallen die vielen Brunnen auf. Sie versorgten die umliegenden Häuser mit Wasser. Die Wasserspeier auf den Dächern haben die Spatzen als Nistplatz okkupiert. Obwohl nördlich der Alpen gelegen, ist in Chur schon ein wenig mediterranes Flair Spürbar. Erst recht wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen den nahen Sommer ankündigen. Hier in der Hauptstadt des Kantons Graubünden, sind auch viele zentrale Einrichtungen wie das Kunstmuseum beheimatet. Die moderne Fassade und die Plastiken im Freigelände setzen einen Kontrapunkt zur mittelalterlichen Altstadt.

Das hier ist der Hotspot für Eisenbahnliebhaber. Wie eine Straßenbahn verläuft die Trasse der Rhätischen Bahn nach Arosa mitten durch die Stadt. In knapp einer Stunde ist die Bahn in dem bekannten Wintersport Ort. Stundenlang kann der Besucher die weitgehend autofreie Innenstadt durchstreifen. Ein Tipp: Einfach mal in die zahlreichen Hinter- und Innenhöfe hineinschauen. Es lohnt sich. Hier erlebt man den Lebensrythmus dieser Stadt. Gerade am Vormittag hat die Altstadt mit ihrem Farbenspiel einen besonderen Reiz. Dort wo die Sicht frei ist, sieht man die Schnee bedeckten Gipfel der Alpen. Sie wurden früher mit Pferd oder zu Fuß bezwungen. Heute geht das bequemer. Aber das ist eine neue Geschichte.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Chur – eine Stadt mit Charakter «
Chur – eine Stadt mit Charakter Reiseberichte vom 30.11.2017 Schweiz, Europa Chur, die älteste Stadt der Schweiz. Zur langen Geschichte beigetragen hat die geografische Lage am Kreuzungspunkt mehrerer Handelswege. Zudem ist die Stadt das Tor zu wichtigen Alpenpässen wie zum Beispiel den San Bernadino. Die Stadt hat Charakter und ist auch heute noch wohlhabend.
Pfirsichsteine – Verführung aus Meisterhand Reiseberichte vom 01.12.2017 Schweiz, Europa In der Altstadt im Schweizer Chur liegt ein Tempel der Verführung für alle süßen Leckermäuler. Bündner Pfirsichsteine aus der Zuckerbäckerei von Meister Arthur Bühler. Basis der leckeren traditionellen Süßigkeit ist Marzipan.
Bernina Express – Panoramafahrt in den Winter Reiseberichte vom 07.12.2017 Schweiz, Europa Großer Bahnhof für einen Star auf der Schiene. In wenigen Minuten wird der Bernina Express in Chur seine Reise nach Tirano in Italien antreten. Zusammen mit dem Glacier Express ist der Bernina der berühmteste Zug der Schweiz. Im Sommer kann der Urlauber von Tirano aus mit dem Bus nach Lugano fahren.
Bernina Express – von den Gletschern zu den Palmen Reiseberichte vom 14.12.2017 Schweiz, Europa Der Bernina Express auf seiner Fahrt durch die tief verschneiten Alpen. Anfang Mai ist über Nacht der Winter nach Graubünden zurückgekehrt. Mehr als 30 Zentimeter liegt der Schnee hoch. Genug für den Lokführer am Morgen den Schneepflug anzufordern.
Lugano – ein Hauch vom Süden Reiseberichte vom 21.12.2017 Schweiz, Europa Sonnenaufgang im Tessin! Unten am Luganer See hat der Sommer schon Einzug gehalten. Oben auf den Bergen liegt noch der Schnee vom vergangenen Winter. Warme Farben, warmes Licht und eine mediterrane Vegetation stimmen auf den bevorstehenden Tag in Lugano ein. Leuchtende Blüten überall.
Swissminiatur – die Schweiz im Maßstab 1 : 25 Reiseberichte vom 29.12.2017 Schweiz, Europa Swissminiatur ist die Schweiz im Kleinformat. 120 detailgetreue Nachbauten der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Schweiz stehen in dem 14.000 Quadratmeter großen Park in der Nähe von Lugano. Eingebettet ist dieser Spaß für Groß und Klein in ein Meer von Pflanzen und Blumen. Seit 1959 lockt…

oktogon-tv