Linz – mit der Straßenbahn zur Wallfahrtskirche

Endstation Pöstlingberg! Nach gut vier Kilometern ist die steilste Adhäsionsbahn der Welt auf dem beliebten Wallfahrts- und Aussichtsberg angekommen. Die durchschnittlich 105 Promille Steigung bewältigt die Bahn nur durch die Reibung der Räder auf den Gleisen.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Bahn geplant, um Wallfahrer zur Basilika der „Sieben Schmerzen Mariae“ hinaufzubringen. Als dann das Militär die Bäume auf dem Berg abholzte hatten die Linzer von hier oben einen wunderbaren Blick auf die Stadt und die Donau. Auch heute kommen die Gläubigen in die Kirche und sind von der barocken Pracht beeindruckt. Die Basilika mit ihrer Kreuzkuppel wurde 1786 geweiht und 1964 von Papst Paul VI. zur „Basilika minor“ erhoben.

Auch der Heilige Nepomuk schaut von hier oben auf die Stadt. Wer oben auf dem Pöstlingberg ist, der sollte eins nicht vergessen. Ein Stück der weltberühmten Original Linzer Torte auf der Terrasse der Konditorei Jindrak

watchmi
Alle Episoden zum Video » Linz – mit der Straßenbahn zur Wallfahrtskirche «
Linz – eine Stadt erfindet sich neu Reiseberichte vom 02.11.2017 Österreich, Europa Linz ist bunt! Da leuchtet sogar die Donau in den Farben des Regenbogens. Wenn am Abend sich der Puls der Stadt langsam beruhigt werden Museen und Flaniermeile an der Donau in elektronisches Licht getaucht. Das Ars Electronica Center wechselt dann seine Farben wie ein Chamäleon.
Linz – Schweben auf zwei Rädern Reiseberichte vom 09.11.2017 Österreich, Europa Auf geht es – zur Segway Tour durch Linz. Zweieinhalb spannende Stunden warten auf den Fahrer. In wenigen Minuten ist man mit dem Segway im Landhaus. Das Hightech-Fahrzeug gilt in Österreich als Fahrrad – man kann damit praktisch überall fahren.
Linz – mit der Straßenbahn zur Wallfahrtskirche Reiseberichte vom 16.11.2017 Österreich, Europa Endstation Pöstlingberg! Nach gut vier Kilometern ist die steilste Adhäsionsbahn der Welt auf dem beliebten Wallfahrts- und Aussichtsberg angekommen. Die durchschnittlich 105 Promille Steigung bewältigt die Bahn nur durch die Reibung der Räder auf den Gleisen.

oktogon-tv