Salzburg – die Stadt Mozarts und des Barock

Vom Rhein an die Salzach. Mit den Eurocity-Verbindungen der Deutschen Bahn ist das heutzutage nur ein Katzensprung. Ohne umzusteigen ist man in wenigen Stunden von Köln oder Mainz in der Mozartstadt. Garantiert ohne Stau, bequemer geht es nicht.

Salzburg ist zwar eine der größten Städte Österreichs, ist aber von oben betrachtet äußerst kompakt. Begrenzt von der Salzach und dem Festungsberg schmiegt sich die Stadt in das Tal. Die Altstadt ist für Autos gesperrt, alles ist fußläufig in wenigen Minuten erreichbar.

Hier muss man zweimal hinschauen um zu erkennen, dass der Mensch auf der Kugel nicht aus Stein und Blut ist. Natürlich ist in Salzburg der bekannteste Sohn der Stadt, Wolfgang Amadeus Mozart, nicht weit. In Sichtweite des Doms steht er auf seinem Sockel und schaut auf die Tausende, die wegen ihm in die Stadt gekommen sind. Mozart und Salzburg gehören einfach untrennbar zusammen.
Wer sich nicht scheut, die vielen und immer schmaler werdenden Treppenstufen auf den Glockenturm der Neuen Residenz hochzuklettern kann Salzburg aus jedem Blickwinkel genießen. Das Glockenspiel gehört zu den bekanntesten Attraktionen der Stadt. Gerade aufwändig renoviert erklingen mehrmals am Tag die Glocken und geben der Stadt ihren Tagesrythmus. Natürlich erklingen auch hier Mozart-Melodien.

Über allem thront die uneinnehmbare Festung Hohensalzburg. Heute kann sie jeder mit einer Bahn erklimmen. Aber das ist eine andere Geschichte.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Salzburg – die Stadt Mozarts und des Barock «
Salzburg – die Stadt Mozarts und des Barock Reiseberichte vom 28.09.2017 Österreich, Europa Salzburg ist zwar eine der größten Städte Österreichs, ist aber von oben betrachtet äußerst kompakt. Begrenzt von der Salzach und dem Festungsberg schmiegt sich die Stadt in das Tal. Die Altstadt ist für Autos gesperrt, alles ist fußläufig in wenigen Minuten erreichbar.
Salzburgs Domquartier – Barockes Lebensgefühl Reiseberichte vom 05.10.2017 Österreich, Europa Das Domquartier von Salzburg. Es ist barockes Baudenkmal, Machtsymbol der Kirchenfürsten, Gotteshaus und das Herz der Stadt. In dem Komplex sind die Erzbischöfliche Residenz, der Dom und das Museum zu einem Ensemble zusammengefasst.
Hohensalzburg – unbesiegtes Wahrzeichen Salzburgs Reiseberichte vom 12.10.2017 Österreich, Europa Die Festung Hohensalzburg. Stolz und unbesiegt thront sie auf ihrem Felssporn oberhalb von Salzburg. Einst klassische Burg, dann bis zum Barock repräsentative Residenz der Salzburger Fürsterzbischöfe, zum Schluss Kaserne.

oktogon-tv