Schweizer Jura – Werkstatt für edle Uhren

Hier lernen die künftigen Meister der feinen und teuren Uhren ihr Handwerk. An der Ecole Technique in Le Brassus. Angefangen hat die Kunst des Uhrenbauens im Valée de Joux mit der Reparatur von großen Werken, wie einer Kirchturmuhr. Dann wurde die Mechanik immer kleiner und die Uhren zeigten nicht nur die Zeit an. Es entstanden mechanische Meisterwerke dieden Betrachter in Erstaunen versetzen.
Auch die Gehäuse der Uhren – vor allem der Taschenuhren – wurden immer aufwändiger. Gold war das beliebteste Material. In den heutigen Werkstätten entstehen die Werke der mechanischen Uhren unter dem Elektronen-Mikroskop. Hightech überall.
Trotz aller Elektronik auch für die kompliziertesten Uhrwerke ist Handwerkskunst gefragt. Vor allem in den langen und harten Wintern beschäftigten sich die Menschen mit der Herstellung von Uhren. Man suchte eine Beschäftigung
Im Uhrenmuseum wird dem Besucher eine alte Uhrmacher Werkbank im Betrieb gezeigt. Inzwischen hat auch der Computer und die computergestützte Konstruktion in die Werkstätten Einzug gehalten.
Eine Ausstellung im Museum widmet sich den Uhren von James Bond. Der Geiheimagent Ihrer Majestät ist der vielleicht bekannteste Uhrenträger unserer Zeit. Mit 007 macht der Besucher eine Zeitreise. Technische Tricks machten aus Uhren raffinierte Geräte mit deren Hilfe sich der Agent aus jeder aussichtslosen Situation befreien konnte. So hatte James Bond nicht nur immer die exakte Zeit, sondern immer eine Lösung für alle Fälle. – Made im Vallée de Joux.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Schweizer Jura – Werkstatt für edle Uhren «
Schweizer Jura – Langlaufloipen ohne Ende Reiseberichte vom 18.07.2017 Schweiz, Europa Weite Wälder, der Lac die Joux und Schnee bis weit in den März. Damit lockt das Vallée de Joux – auf Deutsch das Juxtal, -immer mehr Winterurlauber in den äußersten Westen der Schweiz. Mehr als 100 Kilometer Langlaufloipen gehören zum Skigebiet des im Schweizer Jura gelegenen Hochtals. Bis ins nahe…
Schweizer Jura – Klangwunder aus Holz Reiseberichte vom 27.07.2017 Schweiz, Europa Mit der Gitarre fing alles an. Als Gitarrenbauer suchte Jeanmichel Capt nach der Perfektion des Klangs und nach neuen Möglichkeiten, den Werkstoff Holz zum Klingen zu bringen. Von der Gitarre über die Dockingstation bis hin zum Lautsprecher.
Schweizer Jura – Heimat des Käsefondues Reiseberichte vom 02.08.2017 Schweiz, Europa Die Kuhglocken und der Käse – Irgendwie gehören sie in der Schweiz untrennbar zusammen. Und wenn man dann in einer Käserei vor der Theke steht, merkt man ganz schnell, dass Schweizer Käse mehr ist, als der mit den kirschgroßen Löchern.
Schweizer Jura – Werkstatt für edle Uhren Reiseberichte vom 11.08.2017 Schweiz, Europa Hier lernen die künftigen Meister der feinen und teuren Uhren ihr Handwerk. An der Ecole Technique in Le Brassus. Angefangen hat die Kunst des Uhrenbauens im Valée de Joux mit der Reparatur von großen Werken, wie einer Kirchturmuhr. Dann wurde die Mechanik immer kleiner und die Uhren zeigten nicht…
Schweizer Jura – Spieldosen - mechanische Raritäten Reiseberichte vom 22.08.2017 Schweiz, Europa Start frei für das Galopprennen en miniature. Eine Spezialanfertigung der Firma Reuge aus Sainte-Croix im Schweizer Jura. Damit man auch richtige Wetten abschließen kann, bestimmt ein Zufallsgenerator den Sieger. Alle benötigten Teile werden in den hauseigenen Werkstätten produziert.
Schweizer Jura – Spielzeug zum Staunen Reiseberichte vom 25.08.2017 Schweiz, Europa Sie sorgte einst für Stimmung auf den Jahrmärkten. Die Jahrmarktorgel. Sie begleitete die Karusselle, Schiffschaukeln und all die anderen Attraktionen auf dem Rummelplatz. Mit Pauken, Trompeten und vor allem dem Akkordeon lockte die Orgel die Kinder an.
Schweizer Jura – unterwegs mit dem Trüffelhund Reiseberichte vom 31.08.2017 Schweiz, Europa Ihr Auftritt Madame Jola! Jola ist ein ganz besonderer Hund – ein Trüffelhund. Ihrer feinen Nase entgeht kein Trüffel in den Wäldern des Vallée de Joux. Jeden Tag geht es mit dem Herrchen auf Tüffelsuche.

oktogon-tv