Labrador – Sommer am Trans-Labrador-Highway

Schier unendlich erstreckt sich die Tundra Landschaft entlang des
Trans-Labrador-Highway. Gespickt mit riesigen Wäldern und seltsam geformten Gesteinsformationen. Ein paar Schneefelder in den schattigen Bodensenken sind die Reste des vergangenen Winters. So sieht der Sommer in Labrador aus.
Unbeeindruckt von Wind und Wetter, versuchen ein paar Angler am Pinware
River ihr Glück. Es ist, wie immer bei den Petri Jüngern, ein Geduldsspiel. Ein
Eisberg treibt träge im Wasser und zeigt deutlich an, wie weit oben im Norden
Kanadas man sich befindet. Draußen vor der Küste bei L’Anse Amour sind die
Fischer mit ihren Booten hinausgefahren. Von Red Bay aus starten die Urlauber
in die Inselwelt der Bucht, die auch als Schiffsfriedhof bekannt ist. Als einer der
besten Naturhäfen an der Küste Labradors, wurde Red Bay sehr schnell von
baskischen Walfängern als Basis ausgebaut. Schiffswracks auf den Inseln der
Bucht sind Zeugnis, als hier hunderte von Walfängern siedelten. Red Bay galt
als Welthauptstadt des Walfangs. Aber auch im 20. Jahrhundert strandeten
moderne Schiffe aus Stahl in diesem Inselgewirr. Die Natur ließ sich nicht ohne
Widerstand vom Menschen unterwerfen. Hier oben endet der asphaltierte Teil
des Trans-Labrador-Highway. Auf Schotterpisten geht es von jetzt an weiter.
Der Wind ist niemals zu überhören. Wind und Möven sind das vorherrschende
Geräusch. Trotzig ragt das imposante Point Armour Lighthouse in den Himmel.
Ohne die Leuchttürme wäre die Schifffahrt in diesen Gewässern nicht möglich
gewesen. Noch heute ist der Turm in Betrieb – auch wenn inzwischen eine
Automatik den Leuchtturmwärter ersetzt hat. Wer will, kann in einem der
Häuser übernachten, die sich um den Leuchtturm drängen. Der Urlauber ist
dann sozusagen „Leuchtturmwärter“ ehrenhalber. Darauf sollte man in Point
Armour nicht verzichten. Den Moment, wenn in der Nacht der Leuchtturm sein
Licht hinausschickt. Dann ist das Point-Armour-LIghthouse nur noch eins: „…..
Unendlich romantisch!!!

watchmi
Alle Episoden zum Video » Labrador – Sommer am Trans-Labrador-Highway «
Neufundland – Schönheiten im Nordosten Kanadas Reiseberichte vom 13.12.2016 Kanada, Nordamerika Neufundland im Sonnenlicht. Ein Anblick, den der Urlauber hier oben im Norden Kanadas genießen sollte. Die schmucken weißen Holzhäuser, wie dieses Motel, geben dem Tag einen sommerlichen Touch. Höhlen und Treibholz prägen im Arches Provincial Park die Landschaft.
Neufundland – Siedlungsspuren der Wikinger Reiseberichte vom 24.12.2016 Kanada, Nordamerika Stolz weht die Flagge der Vereinten Nationen über L’Anse aux Meadow. Dieser Ort, oder besser, das was die Archäologen hier gefunden haben, gehört seit 1988 zum Weltkulturerbe. Hier in dieser Bucht auf Neufundland hat der legendäre Wikinger Leif Ericsson seinen Fuß auf den amerikanischen…
Neufundland – Hochzeit in der Bonne Bay Reiseberichte vom 03.01.2017 Kanada, Nordamerika Das Ende eines wunderbaren Sommertags in Neufundland. Der Himmel über der Bonne Bay färbt sich rot im Licht der untergehenden Sonne. Das Weiß der Holzhäuser und das glitzernde Wasser unterstreichen die romantische Stimmung. Ganz hinten in der Ferne ist ein Trupp Minkwale unterwegs.
Neufundland – Battle Harbour an der Iceberg-Alley Reiseberichte vom 20.01.2017 Kanada, Nordamerika Die größte Attraktion von Battle Harbour ist die sogenannte Iceberg-Alley. Ständig treiben vor der Küste mehr oder weniger große Eisberge vorbei. Sie kommen auf ihrem Weg von Grönland in den Nordatlantik hier vorüber.
Gros-Morne-Nationalpark – Ausflug in die Erdgeschichte Reiseberichte vom 03.02.2017 Kanada, Nordamerika Es ist Sommer in Neufundland. Die ideale Zeit, um in dieser außergewöhnlichen Landschaft zu wandern. Wer im Gros Morne Nationalpark an der Westküste Neufundlands unterwegs ist, macht nicht einfach nur einen Ausflug. Er blättert sozusagen im Buch der Erdgeschichte. Weite Teile des Nationalparks –…
Labrador – Sommer am Trans-Labrador-Highway Reiseberichte vom 16.02.2017 Kanada, Nordamerika Schier unendlich erstreckt sich die Tundra Landschaft entlang des Trans-Labrador-Highway. Gespickt mit riesigen Wäldern und seltsam geformten Gesteinsformationen. Ein paar Schneefelder in den schattigen Bodensenken sind die Reste des vergangenen Winters. So sieht der Sommer in Labrador aus.

oktogon-tv