Achensee – Lehrstunden in der Natur

Treffpunkt: Langlaufstüberl Pertisau. Noch eine letzte Einweisung in die Bedienung der hochwertigen Swarowski Ferngläser und dann kann die Wanderung starten. Ziel ist der Gipfel des Feilkopfs in 1562 Metern Höhe.
Dies ist aber keine gewöhnliche Wanderung sondern eine der bekannten Nature-Watch-Führungen. Die Gäste sollen etwas lernen, die Natur besser verstehen und einen Blick für das Besondere bekommen. An manchen Stellen wären die meisten wohl achtlos vorbeigelaufen. Man hätte sich gewundert, warum die Pflanze so spät am Tag noch Tropfen auf den Blättern hat. Der Führer erklärt es.
Fürs Wandern ist heute fast zu heiß. Kein Problem. Da schraubt der Guide das Tempo einfach herunter. Hier läuft keine Stoppuhr mit, hier sollen keine neuen Rekorde aufgestellt werden. Der Spaß und der Lerneffekt stehen bei Nature-Watch im Vordergrund. Oft wird angehalten und der Ranger erzählt wieder etwas Interessantes. Chance für die Nachzügler aufzuschließen.
Immer wieder werden die Ferngläser gezückt in der Hoffnung ein paar Gemsen im Hochgebirge zu sehen. Äußerst unwahrscheinlich heute, denn bei dieser Hitze suchen auch die Tiere den kühlen Schatten. Je höher die Gruppe kommt, desto schöner wird der Blick auf den Achensee unten im Tal. Und der innere Stolz steigt, wie hoch man schon geklettert ist.
Die schroffen Felswände zeigen, dass sich rings um den Achensee die Gipfel des Karwendelgebirges auftürmen. Immer wieder bleibt die Gruppe stehen und bekommt ein Detail dieser Landschaft erklärt. Bei dieser Wanderung wird auch der Blick für Pflanzen geschärft, die man sonst einfach unbeachtet am Wegesrand stehen lässt. So bekommt auch eine Distel ihre schönen Aspekte.
Die Kühe oben auf der Alm sehen dem Treiben der bunt gekleideten Zweibeiner mit stoischer Gelassenheit zu.
Geschafft. Der Gipfel des Feilkopfs ist erreicht. Und auch hier findet der Führer ein bemerkenswertes Detail:
Jetzt haben sich alle eine Stärkung und eine Erfrischung verdient.
Auf der Feilalm wartet der Hüttenwirt schon auf die Wanderer. Eine seiner Spezialitäten ist der Kaiserschmarrn. Na, denn guten Appetit.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Achensee – Lehrstunden in der Natur «
Achensee - Eine Anreise im Zeichen der Nostalgie Reiseberichte vom 19.10.2016 Österreich, Europa Bahnhof Jenbach. Letzter Halt vor dem Achensee. Mehrmals am Tag halten hier die Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn.
Achensee – Leinen los zur Urlaubsfahrt Reiseberichte vom 28.10.2016 Österreich, Europa Wer ohne Auto an den Achensee in den Urlaub fährt, braucht die alte Dampfeisenbahn und das Schiff. Die Schiffe der Achensee-Schifffahrt warten am Endbahnhof Seespitz auf die Gäste.
Achensee – Lehrstunden in der Natur Reiseberichte vom 03.11.2016 Österreich, Europa Treffpunkt: Langlaufstüberl Pertisau. Noch eine letzte Einweisung in die Bedienung der hochwertigen Swarowski Ferngläser und dann kann die Wanderung starten. Ziel ist der Gipfel des Feilkopfs in 1562 Metern Höhe.
Achensee – Wassersport in jeder Form Reiseberichte vom 10.11.2016 Österreich, Europa Der Sprung ins Wasser – sei er freiwillig oder unfreiwillig – gehört für Viele zu einem gelungenen Urlaub. Und genau diesen Wasserspass für alle, das bietet der Achensee.
Achensee – Golfen im Schatten der Alpen Reiseberichte vom 25.11.2016 Österreich, Europa Der Golfclub Achensee. Ein Highlight für einen sportlichen Urlaub am Achensee. Es ist der älteste Golfclub Tirols – und – so sagen es die Golfexperten – eine der schönsten Anlagen in Österreich.
Achensee – Gipfelstürmer mit zwei Rädern Reiseberichte vom 02.12.2016 Österreich, Europa Da können die Muskeln kurz entspannen und der Mountainbiker spart Körner. Da kann man auch ab und zu einen Blick auf die Landschaft des Karwendelgebirges werfen.

oktogon-tv