Turracher Höhe im Winter

Pistenerlebnis für Frühaufsteher!

Morgens, noch herrscht dunkle Nacht auf der Turracher Höhe, treffen sich an der Talstation des Lifts ein paar Skifreaks. Im Schein der Kopflampen werden die Schneeschuhe angelegt. Denn so früh läuft noch kein Lift und irgendwie muss man ja auf den Berg kommen. Der Berg, er ist die erste Station der Trilogie – eine Spezialität der Turracher Höhe. Schneeschuhe statt Skilift ist das Motto der ersten Teilstrecke.
Nach gut einer Stunde kommen die ersten Schneeschuhwanderer oben am Berg an. Hier wartet ein kalter Wind und wirbelt den frischen Schnee kräftig durcheinander.

Oben auf dem Berg finden Teil 2 und Teil 3 der Trilogie statt. Ein Motorschlitten bringt die an der Talstation zurückgelassenen Skier auf die Skihütte. Inzwischen kriechen auch die ersten Sonnenstrahlen des neuen Tages über die Bergspitzen. Sie sind Vorboten eines wunderschönen Wintertages.
Schnell gehen die Schneeschuh-wanderer in die warme Hütte. Sie haben sich Teil zwei der Trilogie redlich verdient. Der Hüttenwirt heizt den Ofen noch einmal kräftig ein. Da werden Wind und Kälte schnell vergessen. Teil 2 der Trilogie ist – ein deftiges Frühstück auf der Hütte. Bei den vielen leckeren Verführungen sind die verbrannten Kalorien der Bergwanderung schnell ersetzt. Heißer Kaffee oder Tee vertreiben schnell die letzte Kälte aus Geist und Körper.

Jetzt kommt der Höhepunkt und eigentliche Zweck der morgendlichen
Anstrengung. Die erste Abfahrt über die frisch präparierten, unberührten Piste. Skivergnügen pur. Da jubelt das Herz eines jeden Skifahrers.
Bevor die Lifte laufen, werden die ersten Schwünge in den jungfräulichen Schnee gezogen. Für die meisten ist diese Abfahrt viel zu schnell vorbei. Unten am Lift stehen die ersten Skifahrer an den Liften an. Die erste Abfahrt haben die Teilnehmer der Turracher Trilogie schon hinter sich.
Für viele der Höhepunkt eines Winterurlaubs auf der Turracher-Höhe.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Turracher Höhe im Winter «
Turracher Höhe im Winter Reiseberichte vom 10.11.2015 Österreich, Europa Pistenerlebnis für Frühaufsteher! Morgens, noch herrscht dunkle Nacht auf der Turracher Höhe, treffen sich an der Talstation des Lifts ein paar Skifreaks. Im Schein der Kopflampen werden die Schneeschuhe angelegt. Denn so früh läuft noch kein Lift und irgendwie muss man ja auf den Berg kommen.…
Ein Butler im Schnee Reiseberichte vom 10.11.2015 Österreich, Europa Wer ein schneesicheres Wintersportgebiet in den Alpen sucht, der sollte unbedingt einmal auf die Turracher Höhe fahren. Von November bis Ostern liegt hier genügend Schnee. Bei einer Höhenlage von 1600 Metern, kein Wunder.
Turracher Höhe – Speis und Trank für jeden Geschmack Reiseberichte vom 10.11.2015 Österreich, Europa Wer kennt ihn nicht – den Hunger wenn man den ganzen Vormittag auf den Skiern gestanden hat. Deswegen sind Essen und Trinken in einem Skigebiet fast genauso wichtig wie Skilifte und Schneehöhen.
Turracher Höhe – mystische Kristallwelten Reiseberichte vom 14.12.2015 Österreich, Europa Eintauchen in die mystische, geheimnisvolle Welt der Edelsteine. Lehrreich und zugleich ganz einfach schön. Die alpin + art gallery Kranzelbinder auf der Turracher Höhe führt die Besucher ein in jene Prozesse, die nach Jahr-Millionen wunderbare Edelsteine entstehen lassen. Vor allem Familien mit…
Rasantes Abenteuer auf dem Skidoo Reiseberichte vom 14.12.2015 Österreich, Europa Mit dem Motorschlitten über die zugeschneiten Wiesen der Turracher Höhe. Für Geschwindigkeits-Freaks der absolute Abenteuer Kick. Das Gas aufdrehenund die Balance halten. Wer sich das nicht zutraut, der kann auf dem Soziussitz Platz nehmen. Oder man tauscht ab und zu den Sitz – dann haben beide…

oktogon-tv