Ungarn – Die große Markthalle von Budapest

Sie ist der Stolz der Budapester. Die große Markthalle. Schon die prächtige Fassade aus bunten, glasierten Ziegeln der Porzellanmanufaktur Zsolnay zeigt dem Besucher, dass hier ein besonderes Gebäude errichtet wurde.
Innen erinnert die Eisenkonstruktion an einen Bahnhof. Oben im ersten Stock spielen Musiker in einem der Restaurants. Unten im Erdgeschoss gibt es alle Zutaten, die man zur typischen ungarischen Küche braucht. Vor allem Paprika in allen Farben. Aber auch frisches Obst lacht den Käufer förmlich an. Dazu Fleisch und Wurst in allen Varianten. Wer es nicht erwarten kann, bis er zu Hause am Herd steht und kocht, der kann in einem der Restaurants original ungarische Gerichte genießen. Frischer als hier kann man nicht kochen.
Selbstverständlich gibt es hier auch das ungarische Nationalgericht – Gulasch.
Von oben kann der Besucher den Budapestern beim Einkauf zusehen.
Da kann man getrost sagen, dass ein Besuch von Budapest auch durch den
Magen, oder besser gesagt, durch die Große Markthalle geht.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Ungarn – Die große Markthalle von Budapest «
Ungarn – Die große Markthalle von Budapest Reiseberichte vom 01.09.2015 Ungarn, Europa Sie ist der Stolz der Budapester. Die große Markthalle. Schon die prächtige Fassade aus bunten, glasierten Ziegeln der Porzellanmanufaktur Zsolnay zeigt dem Besucher, dass hier ein besonderes Gebäude errichtet wurde.
Ungarn – Der Pantoffelmacher von Szeged Reiseberichte vom 03.09.2015 Ungarn, Europa Er ist einer der letzten seiner Art. Der Pantoffelmacher Sallay in der ungarischen Stadt Szeged. Auf den ersten Blick sieht die Werkstatt wie bei einem ganz normalen Schumacher aus. Aber beim zweiten Blick erkennt der Besucher, dass hier etwas Besonderes hergestellt wird.
Ungarn – süße Verführungen in Gyula Reiseberichte vom 07.09.2015 Ungarn, Europa Gyula ist ein Paradies für Naschkatzen! Cafés und Pralinenmanufakturen – teilweise noch aus der Zeit der K und K-Monarchie – locken mit allen denkbaren süßen Verführungen.
Ungarn – mit dem Segway durch Budapest Reiseberichte vom 09.09.2015 Ungarn, Europa Safety first! Getreu diesem Prinzip beginnt die Segway Tour durch Budapest immer mit einer Fahrstunde. Wobei die Guides genau darauf achten, dass alle einen Sturzhelm tragen. Wenn alle ihre Schutzausrüstung angelegt haben, geht es zur Erklärung des Gefährts.

oktogon-tv