Kreta (Teil 1)

Sonne, Sand und Meer. Das ist es was die meisten Urlauber nach Kreta lockt. An den Stränden der Insel wird dann auch alles geboten, was des Urlaubers Herz begehrt.
Der traditionelle Wochenmarkt wird zum Touristenmarkt voller Kitsch und Plunder. Selbst in der Altstadt von Rethymnon wird jeder freie Platz genutzt, um Touristen anzulocken. Geschäft reiht sich an Geschäft, Taverne an Taverne.
Für die Geschichte der Stadt, die Venetianer und Türken prägten, hat kaum einer einen Blick übrig. Aber es gibt es noch, das Kreta aus dem griechischen Bilderbuch. Schattige Gärten, die romantische Bucht, das weiße Segelboot, die weißen Häuser am Meer.
Im Schein der Abendsonne hat alles ein ganz besonderes Flair. Nahezu automatisch entspannen bei solchen Bildern die Nerven.
Auf die griechischen Traditionen, mögen sie noch so klischeehaft sein, hat sich auch Agios Nikolaos besonnen. Unten am Süßwassersee reiht sich zwar noch ein Lokal an das andere, werben die Kellner um jeden Gast. Aber im Vergleich zu früher ist es hier ruhiger geworden. Bei All-Inclusive wollen viele nicht mehr ihr Hotel verlassen. Warum denn dann noch ausgehen und teuren Fisch essen?
Dadurch kann der Urlauber in Ruhe die letzten Sonnenstrahlen und vielleicht ein Glas Retsina genießen.
Der Badeausflug mit dem hoteleigenem Boot oder der Yacht ist ein Klassiker für den Urlaub auf Kreta.
Die Emanzipation hat inzwischen auch an Bord das Steuer ergriffen.
Poseidons Urenkelin steuert das Schiff sicher an schroffen Inseln und steil aufragenden Felszacken vorbei. Eine Runde um Spinalonga, die ehemalige Lepra-Insel, dann lockt das kristallklare Wasser des Mittelmeers vor Kreta. Fast allein kann der Urlauber das erfrischende Bad genießen.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Kreta (Teil 1) «
Kreta (Teil 1) Reiseberichte vom 05.08.2010 Griechenland, Europa Sonne, Sand und Meer. Das ist es was die meisten Urlauber nach Kreta lockt. An den Stränden der Insel wird dann auch alles geboten, was des Urlaubers Herz begehrt. Der traditionelle Wochenmarkt wird zum Touristenmarkt voller Kitsch und Plunder.
Kreta (Teil 2) Reiseberichte vom 05.08.2010 Griechenland, Europa Wer das Kreta des Alexis Sorbas kennenlernen will, der sollte ein Auto nehmen. So findet man auch einige der wenigen sich noch drehenden Windräder auf der Lassithii-Hochebene. Hunderte waren es einmal.

oktogon-tv