Dampfschneeschleuder - Schnee räumen am Bernina Pass

Ein technischer Dinosaurier auf dem Bernina-Pass in rund 2.200 Metern Höhe.
Die letzte aktive Dampfschneeschleuder der Welt hat ihr Ziel erreicht.
Zeit für den Heizer, trotz der kurzen Ärmel, einen Kontrollgang um seine Maschine zu machen.

Der Pass ist an diesem Tag ein Paradies für Eisenbahnfreaks. Die legendäre Krokodil-Lok hat sich auch eingefunden. Der Zugchef der Rhätischen Bahn ermuntert seine Gäste, sich die alten Maschinen ruhig aus der Nähe anzusehen.

Noch einmal mit dem Besen die Weiche gereinigt und die Fotografen bekommen ein ganz besonderes Bild vor ihre Objektive. Zwei Generationen von Schneeräumern stehen wie bei einem Familienfoto nebeneinander.

Wenn man sich die neue Fräse betrachtet kann man sich vorstellen, dass sie sich durch jede Schneewehe frisst. Ruß und Dampf der alten Schneeschleuder geben dem Bild einen ganz besonderen Reiz.

Der Bernina-Pass ist der Platz, wo die Dampfschneeschleuder zeigt, was sie kann. Zuerst verbreitert eine Art Schneepflug die Gleistrasse. Der Schnee liegt so mitten auf den Gleisen und ist das Futter für die Schneeschleuder.

Damit auch alles schön nostalgisch aussieht kommen noch ein paar Schaufeln Kohlen in’s Feuer und dann legt das riesige Schaufelrad voll los. Geradezu gierig frisst sich die Maschine durch den Schnee und wirft ihn in hohem Bogen in die Landschaft. Bei diesen Bildern fühlt man sich in jene Zeiten zurückversetzt, als die Fahrt über den Bernina Pass noch ein kleines Abenteuer war. Ohne Geräte wie die Dampfschneeschleuder hätte die Rhätische Bahn diese Alpenüberquerung im Winter nicht offen halten können. Heute fahren die Reisenden in komfortablen, modernen Reisezügen von der Schweizer Gletscherwelt zu den Palmenstränden der Adria. Aber ein Halt auf dem Bernina gehört auch heute immer noch zu den Höhepunkten dieser Fahrt.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Dampfschneeschleuder - Schnee räumen am Bernina Pass «
Dampfschneeschleuder - Nostalgiefahrt in den Schweizer Alpen Reiseberichte vom 08.04.2015 Schweiz, Europa Er hat seine Leute voll im Griff. Zugchef Luzius Oberer von der Rhätischen Bahn. Sein Job ist heute nicht leicht. Er soll 50 Eisenbahnfreaks bändigen und sie zugleich so nah wie möglich an die letzte im Betrieb befindliche Dampfschneeschleuder der Welt heranbringen.
Dampfschneeschleuder - Schnee räumen am Bernina Pass Reiseberichte vom 09.04.2015 Schweiz, Europa Ein technischer Dinosaurier auf dem Bernina-Pass in rund 2.200 Metern Höhe. Die letzte aktive Dampfschneeschleuder der Welt hat ihr Ziel erreicht. Zeit für den Heizer, trotz der kurzen Ärmel, einen Kontrollgang um seine Maschine zu machen.

oktogon-tv