Kleinwalsertal – wo einst Josephine Baker tanzte

Schon früh setzten die Menschen im Kleinwalsertal auf den Tourismus und waren architektonisch innovativ, wie Gerd, ein alter Bergführer erzählt:
Das Luxushotel Ifen ist inzwischen auch ein Gourmet-Tempel, der 2013 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde.
Die Urlauber, die sich nicht im Sterne-Restaurant verwöhnen lassen wollen, können Produkte aus dem Kleinwalsertal im „Buura Lade“ kaufen und nach Hause mitnehmen.
Auch die Milch der Kühe und Ziegen wird gleich im Tal verarbeitet. Dagmar Hilbrand hat auf einer Sennerei in der Schweiz das Käse machen gelernt. Dagmars Käse ist reine Handarbeit. Frühaufsteher
können ihr bei der Arbeit über die Schulter schauen. Und wer hätte gedacht, dass sie für ein Kilo Käse 16 Liter Milch braucht?
Inzwischen ist der Käse über die Grenzen des Kleinwalsertales bekannt Viele Gäste nehmen ein Stück vom neuen Käse als Urlaubserinnerung mit.
Mit Käse und Wurst gestärkt kann der Gast getrost die Berge des Tales erklimmen. Damit es nicht ganz so anstrengend wird, bringen
Kabinenbahnen wie die Walmedingerhornbahn den Wanderer auf die Gipfel. Bergab kann der Urlauber es gemütlich angehen lassen.
Oder wie wäre es mit einem Tandemflug in’s Tal hinunter?
Kein Problem in diesem besonderen Tal !!

watchmi
Alle Episoden zum Video » Kleinwalsertal – wo einst Josephine Baker tanzte «
Kleinwalsertal - das grüne Hochtal Reiseberichte vom 27.05.2014 Österreich, Europa Das Kleinwalsertal. Einst ein unwirtliches Hochtal, heute ein bekanntes Touristenziel. Das älteste Haus der ersten Siedler, der Walser, ist mehr als 500 Jahre alt.
Kleinwalsertal – wo einst Josephine Baker tanzte Reiseberichte vom 27.05.2014 Österreich, Europa Schon früh setzten die Menschen im Kleinwalsertal auf den Tourismus und waren architektonisch innovativ, wie Gerd, ein alter Bergführer erzählt: Das Luxushotel Ifen ist inzwischen auch ein Gourmet-Tempel, der 2013 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde.

oktogon-tv