Südkorea - Gast im Kloster

Essen spielt in Südkorea eine ganz wichtige Rolle. Darauf sollte sich der Urlauber einstellen.
Die Gerichte sind abwechslungsreich mit viel Gemüse.
Aus vielen kleinen Schüsselchen baut man sich jeden Bissen individuell zusammen.

Berühmt ist Jeonju für sein Büttenpapier.
Es ist extrem haltbar und so gibt es Bücher aus
diesem Papier, die mehr als 1000 Jahre alt sind.
In kleinen Manufakturen wird das Papier wie seit Urzeiten hergestellt.
Das geschöpfte Papier wird getrocknet und mit einem weichen Besen geglättet. Es wird von hier aus in alle Welt verschickt.

Gedruckt wird in Jeonju auch seit hunderten
von Jahren. Vor Johannes Gutenberg kannte man hier bewegliche Lettern. Sie waren allerdings aus Holz und verschlissen schnell.
Urlauber können sich im kleinen Museum gerne in der schwarzen Kunst erproben.

Der Buddhismus ist ein wichtiges Element der
koreanischen Kultur. Den Besuch eines Klosters
sollte sich der Urlauber bei seinem Aufenthalt in Korea nicht entgehen lassen.
Manche Klöster bieten sogar an, dass man eine Nacht oder ein paar Tage bei den Mönchen verbringen kann.


Überall trifft der Besucher in der Klosteranlage hellgrau gekleidete Menschen. Das sind die Übernachtungsgäste. Temple Stay nennt sich dieses landesweite Programm
Bei einer Teezeremonie erklärt ein Mönch die Regeln des Klosters. Oberstes Gebot ist absolute Ruhe in der Klosteranlage und der Blick sollte demutsvoll auf den Boden gerichtet sein.
Die Mönche, die das Temple-Stay-Programm betreuen haben meist studiert und waren oft auch im Ausland.



Morgens um halb vier ist die Nacht für Mönche und Gäste beendet.
Mit langen Trommelwirbeln werden alle Lebewesen zu Lande, zu Wasser und in der Luft begrüßt.


Anschließend versammeln sich Mönche und Gäste im großen Buddhatempel zum Gebet. Es ist das erste in einer ganzen Reihe von Gebeten.
Beten und meditieren, so sieht der Tagesablauf der Mönche aus, die ihr Leben dem Erleuchteten geweiht haben.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Südkorea - Gast im Kloster «
Südkorea - Alte Traditionen in Jeonju Reiseberichte vom 12.06.2013 Korea, Republik, Asien Ein Blick wie 100 Jahre zurück. Unterhalb eines Hügels, die Altstadt von Jeonju. Hanok Village, das Stadtviertel mit den traditionellen Häusern ist ein Anziehungspunkt für Touristen. Mehr als 700 Hanoks, alte, historische Häuser stehen in diesem Stadtviertel.
Südkorea - Gast im Kloster Reiseberichte vom 13.06.2013 Korea, Republik, Asien Essen spielt in Südkorea eine ganz wichtige Rolle. Darauf sollte sich der Urlauber einstellen. Die Gerichte sind abwechslungsreich mit viel Gemüse. Aus vielen kleinen Schüsselchen baut man sich jeden Bissen individuell zusammen.

oktogon-tv