Wien Teil 2: Die Kunst des Genießens

Die Gäste des Hotels „Das Tyrol“ wohnen sozusagen in einer Kunstausstellung. Denn die Besitzerin des Hotels sammelt moderne Kunst und stellt sie ihren Gästen rund um die Uhr zur Verfügung.

Wer kann schon von sich behaupten, in einer Kunstausstellung zu frühstücken. Hier hängen keine Verbotsschilder. Alles ist frei zugänglich und trägt zur besonderen Stimmung des Frühstücksraums bei.

Gustav Klimmt, einer der Väter des Jugendstils und der Moderne, findet sich zu seinem 150ten Geburtstag auf den Deckeln von Österreichs bekanntesten Marmeladenhersteller. Die bildenden Künste und die Kunst des Genießens vereinen sich hier.

Überall im Hotel Tyrol steht und hängt Kunst. Ohne Alarmanlagen. Sie ist einfach da.

Kunst – Glaskunst – ist die Attraktion in der Swarovski Kristallwelt.
Die Mischung aus Verkauf und Kunstausstellung kommt an. Rund eine Dreiviertelmillion Besucher kamen 2010 in die drei Stockwerke. Dieser Drache kostet 35.000 Euro und spricht vor allem die asiatische Kundschaft an.

Ständig wechselnde Ausstellungen sind die optische Verzierung der Verkaufsräume.

Vergoldete Fundsachen ergeben ja nach Blickwinkel immer neue Kunstwerke. Das Spiel mit Licht und Schatten fasziniert immer wieder auf das neue.

Ein Klassiker ist inzwischen das Hundertwasser Haus. Ein Wohnhaus geschaffen vom Künstler Friedensreich Hundertwasser. Keine geraden Linien, keine rechten Winkel, jedes Fenster, jede Säule ist ein Unikat. Die Natur als Vorlage.

Selbstverständlich gehört auch das berühmte Wiener Kaffeehaus zur Kunst in Wien. Die Kunst des Genießens, des Müßiggangs vereint mit der Architektur. Nach einer wechselvollen Geschichte, ist dieses Café Jugendstil Architektur in Vollendung.

Die Kunst des Konditors, die in der Kuchentheke lockt, ist dann sozusagen der lukullische Abschluss eines Rundgangs durc die Kunst im Wiener Alltag.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Wien Teil 2: Die Kunst des Genießens «
Wien Teil 1: Kunst Reiseberichte vom 23.04.2012 Österreich, Europa Das ist das klassische Wien! Die österreichische Hauptstadt ist nicht zuletzt wegen ihrer Mischung aus Kunst und K und K-Nostalgie eines der beliebteste Städtereiseziele der Welt. Dazu kommt die Walzerseligkeit des Johann Strauß.
Wien Teil 2: Die Kunst des Genießens Reiseberichte vom 23.04.2012 Österreich, Europa Die Gäste des Hotels „Das Tyrol“ wohnen sozusagen in einer Kunstausstellung. Denn die Besitzerin des Hotels sammelt moderne Kunst und stellt sie ihren Gästen rund um die Uhr zur Verfügung.

oktogon-tv