Burgenland Teil 3: Rust

Rust. Vielleicht die bekannteste Stadt im Burgenland. Bekannt vor allem durch den Weinbau. Die Böden rund um den Neusiedler See bringen hervorragende Weine hervor.

Mit Geld und Wein, dem berühmten „Ruster Ausbruch“, erkaufte Rust sich das Stadtrecht und wurde zur freien Stadt. Eine Königskrone auf den Weinfässern erinnert an diese Zeit. Rust war reich und ist es immer noch. Das zeigt ein Spaziergang durch die Altstadt, wo ein Patrizierhaus neben dem anderen steht.

Rund um den Marktplatz scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Kein Wunder, dass große Teile der Fernsehserie „Der Winzerkönig“ hier in Rust gedreht wurden.

Hier, in diesem Haus trafen sich die Freimaurer. Das Wappen ziert noch heute den Giebel. Blumen, Palmen und natürlich der strahlende Sonnenschein lassen am Marktplatz mediterranes Lebensgefühl aufkommen. Auch hier haben viele Winzer ihre Weinkeller. Kleine Gassen laden den Besucher ein, einen Blick in die hübschen Höfe zu werfen.

Mit diesen Geräten wurde früher im Weinberg gearbeitet.

Den Marktbrunnen ziert der österreichische Doppeladler.

Die Schilfrohre im Stadtwappen stehen für den nahen Neusiedler See.

Diese zwei Störche haben den großen Zug nach Süden verpasst. Rust ist nämlich auch die Stadt der Störche. Die beiden werden jetzt wohl bis zum nächsten Frühjahr auf ihre Artgenossen warten.

Diese Kirche hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Ursprünglich katholisch, wechselte sie zwischen dem evangelischen und dem katholischen Glauben hin und her. Jetzt gehen die evangelischen Christen zum Gottesdienst in die Kirche.

Ein Kirchenfenster ist dem Reformator Martin Luther gewidmet. Einheimische Künstler haben für das Gotteshaus Bilder italienischer Meister kopiert. Egal ob Evangelisch oder Katholisch. Der Blick vom Kirchturm auf Rust und den Neusiedler See begeistert alle.

watchmi
Alle Episoden zum Video » Burgenland Teil 3: Rust «
Burgenland Teil 2: Genuss Reiseberichte vom 27.01.2012 Österreich, Europa Kein Acker wie jeder andere! Was hier unter der der Erde schlummert ist teurer als Gold. Safran! Das wertvollste Gewürz der Welt.
Burgenland Teil 5: Neusiedler See Reiseberichte vom 27.01.2012 Österreich, Europa Ein ehemaliger Wachturm des Eisernen Vorhangs ist jetzt Beobachtungsturm für Naturfreunde. Eine Kutschfahrt durch die nahezu unberührte Natur. Zwei Eindrücke vom Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel. Fauna und Flora rund um den Neusiedler See sind inzwischen eine der größten Attraktionen des…
Burgenland Teil 7: Haydn Reiseberichte vom 27.01.2012 Österreich, Europa Die Bergkirche in Eisenstadt, der Hauptstadt des Burgenlandes. Hier ist das Grab des Musikers Josef Haydn.
Burgenland Teil 1: Wein Reiseberichte vom 27.01.2012 Österreich, Europa Der wahre Winzerkönig in seinem Weinberg. Die Winzerfamilie Feiler-Attinger aus Rust ist die Vorlage für die erfolgreiche ARD Serie „Der Winzerkönig“. Der Juniorchef schaut heute nach, ob er mit der Ernte beginnen kann.
Burgenland Teil 3: Rust Reiseberichte vom 27.01.2012 Österreich, Europa Rust. Vielleicht die bekannteste Stadt im Burgenland. Bekannt vor allem durch den Weinbau. Die Böden rund um den Neusiedler See bringen hervorragende Weine hervor.
Burgenland Teil 4: Sissi Schloss Reiseberichte vom 27.01.2012 Österreich, Europa Ein alter pannonischer Bauernhof in Mörbisch am Neusiedler See als Touristenunterkunft. Im Burgenland besinnt man sich, auch im Tourismus, auf seine Historie. Große Teile des Burgenlandes und Teile des benachbarten Ungarn bildeten die historische Provinz Pannonien.
Burgenland Teil 6: Liszt Museum Reiseberichte vom 27.01.2012 Österreich, Europa 200 Jahre Franz Liszt. Das sind fast 200 Jahre Musik, ein Meister des Klaviers und ein erfolgreicher Frauenverführer. Eine Beschreibung, die heute auch auf Popstars zutrifft. Nach dem Motto: Sex, Drugs and Rock n Roll.

oktogon-tv